Gott kann sich irren, ABER VERSUCHT SOFORT, SEINEN IRRTUM ZU HEILEN.

 

 

Kommentare  

0 #1008 Christian Fabrica 2021-05-12 12:28
Hallo Christian, haben wir Vitalier soviel Phantasie, daß wir uns vorstellen können, daß während der ersten Milliar de Jahre nicht nur Gott die ganze Zeit daran gearbeitet hat, daß aus Einzellern Mehrzeller und winzige Organis men wurden, sondern daß auch die Einzeller während ihrer ersten Milliarde Jahre mit daran gearbeitet haben, sich zu Mehrzellern zu entwickeln ? Also haben die Hominiden vor 4 Millionen Jahren an ihrer Weiterentwick lung gearbeitet ? (815 Statementsbuch im Treditionverlag)
Zitieren
0 #1007 Christian Fabrica 2021-05-11 12:38
Hallo Christian, was berichtet Dein Philosoph ? Inter finitum et infinitum non est proportio, zwischen dem Unendlichen, also Gott, sind alle endlichen Differenzen, also wir, null, aber es kommt noch schlimmer. Vor dem Nichts, also vor der Gleichgültigkeit, ist alle menschliche Differenz null. Die Gleichgültigkeit istder Toddes geistigen Lebens unter dem Schlachtruf, ist mir doch egal. Das eigene Leben wird behandelt wie eine lästige Fliege. Das sind die Geschenkeverachter. (815 Staements im Buch)H
Zitieren
0 #1006 Christian Fabrica 2021-05-10 12:40
Hallo Christian, was unterstellt Dein Philosoph der Natur, sie sei genauso ungerecht, wie ein absolutistischer Fürst, ja mehr noch, die Natur ist die Diktatur des Zufalls und würfelt mit Talent und Genie in der ungerechtigsten Art und Weise. Was behauptet die Kirche ? Gott würfelt nicht ? Und wie Er würfelt, ob ein Corona-Patient leben darf oder sterben muß und die Wissenschaft schaut hilflos zu. Hilflos mitderAnzahl der infizierenden Viren operirierend. Gott das große Rätsel.(800 Statements im Tredition-Verlg
Zitieren
0 #1005 Christian Fabrica 2021-05-09 16:34
Hallo Christian, was hat Dein Philosoph denn in der Geschichte der geistigen Menschwerdung gefunden, als daß mit Beginn des Jahres 1600 die italienischen Maler begannen, die Heiligen ohne Heiligenschein zu malen. Die Neuzeit hat angeblich Recht getan, die Heiligen zu emeritieren, also ihnen die Aura der Heiligkeit zu nehmen. Heiliger sein, heißt nichts anderes als Heilender zu sein. Auch wenn die Natur selber heilt, muß der Mensch auch heilen, denn er ist Natur.(800 Statements im Buch). HvP.
Zitieren
0 #1004 Christian Fabrica 2021-05-08 15:49
Hallo Christian, wie können wir Vitalier die Träume Jean Jacqes Rousseaus verwirklichen, daß das positive Gesetz und die Religion wieder die gleiche Sprache sprechen, an statt als Folge der Globalisierung sich ständig gegenseitig zu jagen und zu überlisten. Nationale Gesetze versagen hilflos, internationale Gesetze sind kaum vorhanden oder unfähig in Staaten einzugreifen. Wie ein Mene Tekel der Globalisierung erscheint Gottes Corona-Virus am Horizont des Sterbens.(800 Statementsim Buch im Tredition-Verlag
Zitieren
0 #1003 Christian Fabrica 2021-05-07 12:53
Hallo Christian, wie kommt Aurelius Augustinus (354-430) darauf, die irdischen Reiche seien nach Wegfall der Bedeutung des Rechts (durch Globalisierung) und ( remota institia) nur noch Räuberhöhlen (magna latrocinia) , wie z.B. Google, Facebook, Amazon, Twitter, Apple, Black Rock, Microsoft ? Augustinus konnte es 1600 Jahre im voraus nicht wissen, aber er wußte es ? Was wußte er noch ? Kennt Gott seine Irrtümer im voraus ? ( 815 Statements jetzt im Buch im Tredition-Verlag) Holger v.P.
Zitieren
0 #1002 Christian Fabrica 2021-05-06 15:03
Hallo Christian, was ist denn so anders im Vitaliertum, wenn Du, Christian und ich als Holger von Pinneberg, wir wieder nur Männer sind und keine Frau in Sichtweise ist. Was tun wir anderes als das Christentum, das nur Väter, Kirchenväter, Wüstenväter, Patres, Päpste, Abte, Abbes und dann nur Söhne und nochmal Söhne und und keine Frau von Belang kennt ? Ist Religion ein männlichesWort ?Ist Corona ein weibliches Wort und deshalb so tödlich ?(815 Statements jetzt im Tredition-Verlag als Buch) HvP
Zitieren
0 #1001 Christian Fabrica 2021-05-05 11:58
Hallo Christian, wenn die Linke des Evangelisten Matthäus nicht weiß, was seine Rechte tut, dann weiß er, daß Jakob Joseph zeugte, der mit Maria Jesus Christus zeugte. Drei Verse weiter überließ Matthäus die Zeugung Jesu dem heiligen Geist. Die 40 000 Jahre davor und die 4 Milliarden Jahre noch davor, waren ihm keine Betrach tung wert. Die Kärnerarbeit des Lebensschöpfers, tag und nacht seine armseligen Einzellern Geist einzuhauchen waren nicht religiös. (815 Staements im Treditionsverlag)
Zitieren
0 #1000 Christian Fabrica 2021-05-04 16:28
Hallo Christian, was sagte denn Jesus und tat das Gegen teil wer den Willen meines Vaters im Himmel tut, der ist mein Bruder, Schwester und Mutter (Matthäus 12,50) und würdigte seiner Mutter und seinen Brüdern, die vor seiner Tür standen keines Blickes. Die Anmaßung des Unwiss enden,den gottlosen HimmelalsWohnzimmer anzupreisen und den Vater, der die Hälfte des Lebens ist, weil Gottes Mutter fehlt, Jesus der Unwissende, der nicht weiß, was Evolution ist. ( 815 Statements imBuch Treditionverlag) H
Zitieren
0 #999 Christian Fabrica 2021-05-03 12:40
Hallo Christian, was kann die rätselhafte Zweideutigkeit der Liebe Gottes besser beleuchten, als Jesu Aussage: So Jemand zu mir kommt und haßt nicht seinen Vater, Mutter, Weib, Kinder, Bruder, Schwester und dazu sein eigenes Leben, der kann nicht mein Jünger sein (Bibel Lukas 14,26). Welch katastrophaler Irrtum Gottes ! Welch Persilschein für alle Kriege ! Aber welch Impfstoff-Liebe als Antwort auf seinen tödlichen Corona-Hass ! Warum keine Liebe ohne Hass ? (815 Statements im Buch) HvP
Zitieren

Kommentar schreiben